Und täglich grüßt das Murmeltier...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren


http://myblog.de/marmot25

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich möchte nicht erwachsen werden..

"Und handeln sollst du so, als hinge
Von dir und deinem Tun allein
Das Schicksal an der deutschen Dinge,
Und die Verantwortung wär' dein."

Johann Gottlieb Fichtes

Momentan interessiere ich mich sehr für den Nationalsozialismus.. eigentlich möchte ich alles Wichtige in der Geschichte kennen den trotz guter Noten habe ich das Gefühl ich habe in den letzten Realschuljahren als ich noch den Geschichtsunterricht hatte geschlaffen.. Leider fiel er am Ende auch oft aus..
Schade nur dass ich oft weder die nötige Ausdauer noch die nötige Zeit dazu habe mir Wissen anzueignen.. doch hier im Urlaub habe ich die 130 Seiten von Inge Scholl "Die weiße Rose" quasi verschlungen.
Das ist auch ein Thema wovor ich schon lange Angst habe.. was ist wenn ich nicht mehr in der Schule bin.. was passiert jetzt? ich meine ich lerne doch überhaupt nichts mehr.. zumindest nicht so richtig.. verblöde ich dann etwa? Stelle ich irgendwann keine Fragen mehr? Habe ich irgendwann keine Gedanken mehr? Verschwindet meine Neugier oder entwickelt sie sich vielleicht sogar zur Gleichgültigkeit.. ist das bei allen Erwachsenen so? Werde ich jetzt etwa Erwachsen?

4.7.10 23:22
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(4.7.10 23:42)
Es mag der Tag kommen, an denen du deine Prüfungen hinter dir gelassen hast und du dich fragst, was aus dir werden soll. Du stehst an einer entscheidenden Gablung deines zukünftigen Lebensweges. Vertraue auf deine Entscheidungen und mache dir bewusst, dass du noch jung bist - und alles erreichen kannst, was du möchtest.
Nie werden dir die Fragen ausgehen; immer neue Interessensgebiete wirst du für dich entdecken können. Lebenslanges Lernen ist nicht nur so dahingesagt - sondern Realität... solange du den Mut hast, Dinge zu hinterfragen, zu kritisieren und Lösungen zu finden, wirst du Wissen erlangen und viel mehr Wert sein als das in Mode gekommene Mitläufertum der heutigen Gesellschaft.
liebe Grüße und viel Erfolg und Glück im Weiteren...


marmot25 (7.7.10 23:14)
Und wieso haben Erwachsene meist mit all dem abgeschlossen? Wieso interessiert sie nichts mehr? Für sie gibt es doch fast nur noch dämliche Fragen.. Fragen die sich kein Mensch stellt.. Wie oft hört man als Kind man soll sich lieber auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren als auf so einen Mist.. aber wer bestimmt was Mist ist?
Trotzdem danke anonymer Unbekannter.. Ich gebe mein Bestes..


Polischka / Website (26.9.10 13:59)
Interessante Aussage- aber ich denke nicht das man einfach nichts mehr lernt. Keine Fragen mehr stellt. Ich gehe nun zB. nicht mehr Schule, bzw. nur noch einmal in der Woche da ich eine Ausbildung mache.
Alleine in der Arbeit lerne ich immer wieder neues. Man lernt nie aus. Und außerdem liegt sowas ja immer an einem selbst. Meine Mama zb. hat sich dafür interessiert mit der Zeit zu leben & wollte auch wissen wie das mit dem "Internet" und "sms schreiben" funktioniert. Mein Vater nicht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung